Dank der „Bundeszentrale für politische Bildung“ haben wir in der BRD eine amtliche Definition dieses Begriffs und wissen, daß man Propaganda erkennen muß, wenn man sich dagegen wehren will:

Charakteristisch für Propaganda ist, dass sie die verschiedenen Seiten einer Thematik nicht darlegt und Meinung und Information vermischt. Wer Propaganda betreibt, möchte nicht diskutieren und mit Argumenten überzeugen, sondern mit allen Tricks die Emotionen und das Verhalten der Menschen beeinflussen, beispielsweise indem sie diese ängstigt, wütend macht oder ihnen Verheißungen ausspricht. Propaganda nimmt dem Menschen das Denken ab und gibt ihm stattdessen das Gefühl, mit der übernommenen Meinung richtig zu liegen. Hier zeigt sich der große Unterschied etwa zur journalistischen Information: Journalisten betreiben Aufklärung, indem sie alle verfügbaren Fakten und Hintergründe darlegen und die Menschen selbst entscheiden lassen, was richtig und was falsch ist.

https://www.bpb.de/gesellschaft/medien/krieg-in-den-medien/130697/was-ist-propaganda

Nach dieser amtlichen Definition sind die meisten Systemmedien Propaganda, weil der „Haltungsjournalismus“ sich mehr oder weniger offen sowohl national wie auch international (Trump, Putin) zur Einseitigkeit bekennt sowie Information und Meinung zusammen mit oft nicht gekennzeichneten Symbolbildern zu einem schwer verdaulichen Brei vermischt, der den kritischen Verstand umgehen und das „Bauchgefühl“ der Untertanen in eine gewünschte Richtung manipulieren soll. Durch Fragmentierung und Dekontextualisierung werden Informationen aus dem Zusammenhang gerissen. 2011 hat uns das Staatsfernsehen zwei Jahre alte Aufnahmen aus dem Irak als aktuelle „Verbrechen des Assad-Regimes“ verkauft, und in Libyen hatten angebliche Gegner Gaddafis plötzlich Indischen Fahnen, um nur zwei von unzähligen Beispielen zu nennen. Doch die krasseste Propaganda, die ich in meinen 65 Lebensjahren in West UND Ost jemals gesehen habe, ist zweifellos die CORONA-Propaganda, nach der es in Deutschland nur noch eine Handvoll „Experten“ sowie Tausende Scharlatane und „Verschwörungstheoretiker“ unter den Medizinern und Wissenschaftlern zu geben scheint. Noch mehr Propaganda hat es wahrscheinlich seit 1945 nicht mehr gegeben.

Die gefährlichste Impfung aller Zeiten
Die wichtigste Rede in Berlin seit 1962 (Original auf YouTube)


Die „TAGESSCHAU“ nennt das „FAKTEN-FINDER“, nicht etwa „Propaganda-ERFINDER“, auch nicht „SATIRE-ERFINDER“, sondern tatsächlich „FAKTEN-FINDER“, wenn sie Trump als Marionette Putins darstellt. Das ist der Stil des „Reichsministeriums für Volksaufklärung und Propaganda“, den amerikanischen Präsidenten als Marionette des russischen Präsidenten (oder umgekehrt) darzustellen. Es ist das erstemal seit 1945, daß BRD-Medien einen US-Präsidenten als Feindbild zeichnen und aus ihren persönlichen Vorlieben und Abneigungen überhaupt kein Hehl mehr machen!
Prognose des deutschen „Qualitätsfernsehens“ am Vorabend der Wahl von Donald TRUMP. Zum ersten Mal seit Joseph Goebbels nehmen deutsche Medien eine parteiische Haltung für oder gegen einen US-Präsidenten bzw. Präsidentschaftskandidaten ein, d.h. hier werden Meinung und Information vermischt, was nach der Bundeszentrale für politische Bildung charakteristisch für Propaganda ist!
Wollt ihr den totalen Impf-ZWANG? Wollt ihr ihn totaler und radikaler, als wir ihn uns heute überhaupt vorstellen können?

Zusammenfassung im Klartext: Das Regime darf jederzeit Zwangstests, Zwangsmedikation und Zwangsimpfungen befehlen. Falls es den Landesfürsten nicht schnell genug geht, dürfen sie das auch selber anordnen – ob sie oder ihre Familien daran möglicherweise mitverdienen, ist eine Frage von „COVIDIOTEN“ und „Verschwörungstheoretikern“. Das geschieht ohne Parlamentsdebatte mit „Verordnungen“, was man früher auch „Führerbefehl“ nannte. Die Pharma-Mafia ist NICHT verpflichtet, Impfstoffe für einzelne Krankheiten zur Verfügung zu stellen, obwohl schon die Entwicklung zum großen Teil mit Steuergeldern bezuschußt wird, denn der Impf-ZWANG gilt ausdrücklich auch dann, wenn die produzierenden Konzerne nur „Kombinationsimpfstoffe“ für mehrere Krankheiten anbieten, d.h. es bleibt der Pharma-Mafia überlassen, wie viele Impfstoffe sie in einer Spritze verkaufen möchte. Ob das einen Einfluß auf die Vorstandsboni, Dividenden und Parteispenden hat, ist ebenfalls eine Frage von „COVIDIOTEN“ und „Verschwörungstheoretikern“. Sobald die auserwählten Regierungsexperten einen „Regentanz“ aufführen, Staatsmedien unisono „P(L)andemie“ plärren und jede abweichende Expertise den „COVIDIOTEN“ und „Verschwörungstheoretikern“ zuschreiben, ist das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit (Artikel 2 Abs. 2 GG) genauso obsolet wie weiland auf der Selektionsrampe zu Auschwitz, denn die Hersteller der Impfstoffe sind selbstverständlich von der Produkthaftung für ihre „höllischen Latwergen“ (Siehe Goethes Faust) befreit. Dieses sogenannte Infektionsschutzgesetz ist das großzügigste „Wunschkonzert“ für die Nachfolger, Erben und Wiedergänger der Rockefeller-NS-IG-FARBEN, seit der „Der Rat der Götter“ Adolf Hitler mit viel Geld ins Amt des „Führers“ geboxt hat. Wie totalitär dieses „Wunschkonzert“ ist, das werden wir in den kommenden Wochen und Monaten sehen… Banken „Too Big to Fail“, PHARMA-Konzerne zu groß, um zu haften, und Staatsmedien ohne Informationswert, die jeder bezahlen MUSS, auch wenn er sie gar nicht haben will, stehen unter diesem Regime offenkundig weit über den Lebensinteressen der Untertanen!
Bis 1991 war es Konsens zumindest des zivilisierten Teils der Menschheit, daß Leben NICHT patentiert werden darf, also daß verbrecherische Konzerne in der Tradition der Rockefeller-NS-IG-Auschwitz Lebewesen, welche die Natur in mehr als 3000 Millionen Jahren Evolution „entwickelt“ hat, NICHT durch Patent „rechtmäßig“ zu ihrem „Eigentum“ erklären und dafür Patentgebühren verlangen können. Doch kaum war die Sowjetunion zerschlagen und ein Trunkenbold mit 500 Millionen Dollar „Wahlkampfhilfe“ nebst Heerscharen westlicher „Berater“ zum Präsidenten Rußlands gemacht worden, da wurden erstmals in der Menschheitsgeschichte Patente auf Lebewesen zugelassen, ohne daß die Konzerne diese aus anorganischen Elementen selber herstellen müssen, was sie ohnehin nicht können und hoffentlich niemals können werden. Vielmehr reicht es aus, Lebewesen durch Manipulationen in einer Weise zu verändern, die von der Natur niemals vorgesehen war (also zu vergewaltigen und zu kapern), um diese zum Konzern-„Eigentum“ zu machen und damit maximale Profite zu erpressen, was zuvor mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit am Widerspruch des Ostblocks gescheitert wäre; doch kaum war der „RGW“ aus dem Weg geräumt, konnte man dieses Vorhaben durchziehen, ohne daß die ganze Welt „aufgeweckt“ worden wäre, denn diese Gen-Experimente werden aufs Geratewohl durchgeführt, ohne daß man das Ergebnis vorhersagen kann, wofür es jede Menge Beispiele gibt: Was in dem einem Lebewesen Wachstum auslöst, das macht ein anderes zum Krüppel, weil man keine Ahnung von den extrem komplexen Wechselwirkungen zwischen den 46 Chromosomen hat. Würden sie das verstehen, dann könnten doch diese „Frankensteins“ die Lebewesen gleich selber aus anorganischen Elementen „zusammenbauen“, aber zum großen Glück für die Menschheit können sie das (noch) NICHT! Man experimentiert einfach so lange, bis der Zufall irgendwas hervorbringt, was man gewinnbringend vermarkten kann.
Doch auch das reicht den Wiedergängern der Rockefeller-NS-IG-Auschwitz noch lange nicht: Sie wollen sogar Lebewesen als ihr „Eigentum“ patentieren, indem sie einzelne Gene „isolieren“, also identifizieren, noch nicht einmal manipulieren, sondern lediglich ihre Funktion definieren, auch wenn diese von der Natur in mehr als 3000 Millionen Jahren ohne jede Beteiligung irgendeiner Pharma- bzw. Gentechnikindustrie hervorgebracht wurden! Das Verbrechen kennt keine Grenzen, wenn es nicht von der Menschheit gestoppt wird wie 1945! Wenn das „Isolieren“ von Genen den Anspruch auf ein Patent begründet, na dann kann man doch auch das durch eine RNA-Impfung manipulierte Gen in jedem geimpften Menschen „isolieren“ und den Untertan dann zum „Hausschwein“ des Patentinhabers erklären! Unvorstellbar? Auschwitz war auch „unvorstellbar“, bevor es Realität wurde!

Impfstoff gefährlicher als die Erkrankung?

Bereits 1998 hat der Forscher Arpad Pusztai bei Fütterungsversuchen empirisch bewiesen, daß Genfraß ab dem 4. Monat bei Ratten zu Krankheit und Tod führt. Anstatt diese Forschung zu vertiefen, wurde Pusztai abgekanzelt, mit Hausverbot entlassen und diffamiert wie die unabhängigen Experten, die heute eine abweichende Meinung zur CORONA-Hysterie vertreten und vor den unberechenbaren Gefahren der geplanten RNA-Impfung warnen. Und heute sollen nun ebenfalls zum allerersten Mal in der Weltgeschichte Menschen mit Zwangsimpfungen genetisch „modifiziert“, also zu „GMO“ (Genetically Modified Organism = Gentechnisch veränderte Organismen) gemacht werden, wodurch nach der herrschenden „Rechtsauffassung“ der „Westlichen Wertegemeinschaft“ auch Menschen gleichsam zu genetisch veränderten „Hausschweinen“ im Eigentum der Patentinhaber werden könnten, zumal unsere Gene ohnehin zu 98% übereinstimmen. Unvorstellbar? Auschwitz war auch „unvorstellbar“, bevor es Realität wurde; und die Profiteure sind nicht verschwunden, sondern noch viel mächtiger als damals! Der Faschismus ist niemals untergegangen, denn seine Machtbasis, nämlich die Privatbanken und deren Konzernkartelle, haben das Jahr 1945 unbeschadet überstanden – und machen nun zum großen Entsetzen vieler Menschen ungehindert weiter…
Bemerkenswert an dem „Fall“ Arpad Pusztai ist, daß er nur den Auftrag hatte, die Fütterungsversuche mit dem genmanipulierten Fraß aus „Frankensteins Küche“ für drei Monate durchzuführen. Er verlängerte jedoch die Auswertung, weil er als verantwortungsbewußter Forscher (wovon es offenbar viel zu wenige gibt) der Meinung war, daß diese Zeit nicht ausreichen würde, um eine fundierte Aussage über die Sicherheit solcher Produkte aus der „Teufelsküche“ zu treffen, bevor man das Zeug für Menschen freigibt. Als er dann auch noch öffentlich sagte, daß er die genmanipulierten Kartoffeln auf keinen Fall selber essen würde, da wurde er zum Staatsfeind Nr.1 in London, Brüssel und Washington. Ebenso sollte man einmal darüber nachdenken, warum er überhaupt den Auftrag hatte, die Untersuchungen nur für drei Monate durchzuführen? Gab es vielleicht Machthaber, die das wahrscheinliche Resultat schon vorher kannten? Krankheit und Tod traten bei den Ratten natürlich nur so schnell ein, weil sie ausschließlich mit diesem Genfraß gefüttert wurden. Jubelt man das Zeug den Menschen jedoch nur anteilig unter, dann würden die Folgen selbstverständlich erst viel später eintreten, wenn niemand mehr an die wahrscheinliche Ursache denkt. Dann könnte man wieder wunderbare Märchen erfinden über „Zivilisationskrankheiten“, an denen die Untertanen selber schuld sind, wenn sie zu viel rauchen, zu viel Alkohol trinken und zu viel Fleisch essen, weil das viel zu billig ist, wobei sie natürlich kaum jemals Hungerrentner zeigen, die sich aus Mülltonnen „ernähren“ müssen und dafür unter Umständen schwerer bestraft werden als Gewalttäter, die aus „kulturellen Gründen“ morden, weil Frauen in ihrer Heimat nun mal nicht soviel wert sind…

Bemerkenswert ist auch die Tatsache, daß seit Monaten immer wieder die Zahl von 7 Milliarden Impfungen kommuniziert wird, obwohl das redigierte Staatslexikon „Wikipedia“ 7,8 Milliarden Menschen angibt. Wer könnte denn da von den gentechnischen Zwangsimpfungen ausgenommen bzw. als „VIP“ befreit werden? Politbonzen, Funktionäre, Konzernbosse, Finanzoligarchen, Technokraten, Medienhuren sowie andere willfährige Hofschranzen, Mietmäuler und Mitläufer, nicht zu vergessen die Söldner und Landsknechte, die man nach den „Georgia Guidestones“ noch als servile Lakaien braucht, um die genmanipulierten Untertanen zu disziplinieren, falls sie trotz eines implantierten RFID-Chips aus der Reihe tanzen?

Die gefährlichste Impfung aller Zeiten
Die wichtigste Rede in Berlin seit 1962 (Original auf YouTube)

DOC Uli“ hat einen sehr vernünftigen Vorschlag gemacht: Die Zwangsimpfungen sollten unbedingt hierarchisch erfolgen, angefangen vom Bundespräsidenten über die Regierung mit allen Ministern und Staatssekretären, natürlich SPAHN zuerst, dann sämtliche „Volksvertreter“ in Bund und Ländern, zuerst die Ministerpräsidenten bis hin zu den Bürgermeistern und Schulämtern, die es so toll finden, Untertanen und deren Kinder im Hochsommer mit „Alltagsmasken“ und der damit verbundenen stark erhöhten CO2-Konzentration bei gleichzeitigem Sauerstoffmangel zu quälen und krank zu machen…

COVID-Tote und ZWANGSIMPFUNG

Prof. Dr. Stefan Hockertz – Impfstoff verändert unser Genom (auf YouTube gelöscht)
„Totentanz“ im CORONA-Krankenhaus auf dem Höhepunkt der PLANdemie (MIRROR)

So oft, wie er auf YouTube gelöscht wird, muß Dr. Sucharit Bhakdi wohl einer der schlimmsten „Haßredner“ im Internet sein, denn das war doch der Vorwand für das NetzDG und für die „Wachstumsbranche“ der „Löschzentren“, oder? Deshalb sollte sich JEDER selber davon überzeugen, was für ein schrecklicher „Haßredner“ dieser Sucharit Bhakdi ist!

Livestream mit Prof. Sucharit Bhakdi – über das Ende der Pandemie
Talk Spezial mit Prof. Dr. Sucharit Bhakdi

Totalitärer Faschismus mit einem Schnupfen als Vorwand, der in Deutschland Untersterblichkeit, Kurzarbeit in Krankenhäusern und Insolvenzgefahr bei Bestattern zur Folge hat, aber nach den Worten der Machthaber und der ekelhaften Systemmedien (die frei von Journalismus sind, den man heute nur noch außerhalb dieser Propagandaküchen findet) haben wir dennoch eine PLANdemie, die mit der „Zweiten Welle“ droht (fragt sich nur, wer da droht?), bis ein Impfstoff zur Verfügung steht, der mit der „Operation Warp Speed“ unter Mißachtung bisher üblicher Sicherheitsprüfungen durchgepeitscht werden soll, d.h. diese Verbrecher sind wild entschlossen, die bestellten RNA-Impfstoffe um jeden Preis und mit ALLEN MITTELN (auch mit den Mitteln aus der Zeit von 1933-1945) einzusetzen, um die Untertanen zu genmanipulierten „Hausschweinen“ der Patentinhaber zu machen.

Historisch ist längst bewiesen, daß Zensur eigentlich sogar sehr nützlich sein kann, wenn man sie richtig interpretiert, denn „Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht“, weil mit Zensur immer die Wahrheit bekämpft wird: 1945 hat der „Reichsrundfunk“ noch den bevorstehenden „Endsieg“ verkündet, als die Rote Armee längst in Berlin stand. Heute ist das nicht anders: Die Systemmedien zitieren fast ausschließlich solche „Experten“, die bereits früher grandios danebenlagen, weil sie entweder inkompetent oder korrupt waren, während andere Experten, die ihre Kompetenz bereits mehrfach erwiesen haben, weil sie z.B. die Schweinegrippe, die Vogelgrippe, SARS oder auch den „Rinderwahnsinn“ vollkommen richtig eingeschätzt haben, entweder totgeschwiegen oder sogar zensiert werden. Der einzige Unterschied ist, daß sie (noch) nicht von der GESTAPO abgeholt werden. Dennoch verhält sich der heutige „Reichsrundfunk“ genauso wie Joseph Goebbels: Vertraut unserem Führer, denn nur die Feinde Lügen! Widersprüche in den eigenen „Berichten“ interessieren damals wie heute überhaupt nicht, weil es in der Propaganda nicht um Information, sondern um Indoktrination geht. Wer darauf hinweist, wird einfach als „Leugner“ abgekanzelt. Aber das gab es auch schon während der Inquisition, wenn Menschen „geleugnet“ haben, daß blonde Frauen mit schwarzer Katze es mit dem Teufel treiben. In der heutigen Propaganda sind die „Bösewichte“ jene verantwortungsbewußte Staatsmänner, welche die Bestechungsversuche zur Vernichtung ihrer eigenen Volkswirtschaft zurückgewiesen haben und statt dessen echte Alternativen zu den skrupellosen Gen-Experimenten erforschen und entwickeln zu lassen.
Wenn ich also keine Zeit habe, um mir alle Seiten anzusehen, dann suche ich ganz gezielt nach solchen Informationen, die z.B. auf YouTube bereits gelöscht wurden, weil diese mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit den Tatsachen entsprechen, wie z.B. der Vortrag von Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi, der gleich nach dem Upload von den Zensoren gelöscht wurde. Für die Seite der Zensoren und ihrer Auftraggeber muß ich dann gar keine Zeit mehr vergeuden, weil deren Einlassungen höchstwahrscheinlich interessengesteuert sind. Oder wie es Gerhard Wisnewski sinngemäß ausdrückte: Man sollte die Systemmedien wie einen analogen Film der Realität betrachten, der erst „entwickelt“ werden muß (also dunkel wird hell und umgekehrt), bevor man daraus brauchbare Informationen entschlüsseln kann. Wer aber trotzdem noch immer nicht kapiert, was hier abgeht, sollte sich wirklich freiwillig impfen lassen, denn schlimmer könnte es dadurch wohl kaum noch werden…

Jetzt erst RECHT / Es Gibt KEIN Zurück! / Lügen-Politik

Im Jahr 2019 hat die Bundeswehr unter dem Kommando von Frau von der Leyen (und ihren Beratern) zum allerersten Mal ein sogenanntes „Gatling Gun“ mit einer Kadenz von 50 Schuß pro Sekunde beschafft, das ungefähr doppelt so schnell schießt wie das deutsche MG42 aus dem Zweiten Weltkrieg, das auch als „Hitler-Säge“ bekannt war, weil man damit aufgrund der hohen Kadenz angeblich Bäume absägen konnte. Militärisch ist ein solches Waffensystem auf einem ungepanzerten Hubschrauber z.B. in einem Krieg gegen Rußland vollkommen nutzlos, weil es gegen die russische Flugabwehr keine Chance hätte, da man so einen ungepanzerten Waffenträger schon mit einem äußerst robusten 14,5mm-MG auf 2km Entfernung problemlos in Stücke schießen könnte, bevor er seine eigene „Mini-Gun“ überhaupt wirksam einsetzen kann, weshalb ein solches Waffensystem auch noch niemals zuvor von der Bundeswehr beschafft wurde, da es in einem Krieg der NATO gegen den Warschauer Vertrag völlig unbrauchbar gewesen wäre. Überaus „nützlich“ wäre es allerdings bei der Niederschlagung von Volksaufständen, wenn nicht mehr wie 1989 in der DDR „nur“ 50.000, sondern Million Menschen gegen das Regime demonstrieren. Wer schon heute weiß, daß wir erst am Anfang der PLANdemie stehen und ein „Infektionsschutzgesetz“ in Kraft setzt, mit dem man auch gentechnische Menschenversuche zwangsweise durchführen kann, der hat wahrscheinlich auch Pläne für den Fall in der Schublade, daß sich Millionen Menschen dagegen wehren, gewaltsam zu genetischen Chimären umprogrammiert zu werden

Herstellung einiger Impfstoffe
https://aerzte-fuer-das-leben.de/fachinformationen/schwangerschaftsabbruch-abtreibung/impfstoffe-und-abtreibung
https://ungeborene.de/abtreibung/schmerzempfinden-von-ungeborenen

Zum 2. Teil dieses Beitrags >>>

*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.